DSCN1947
Bibo Park
Witt 9
27Musentemp III
Neuhorn 3
FalterFrei

Dr. Ulrike Müller

Kultur & Reisen WEIMAR WEIBLICH

Richard-Wagner-Straße 2

99423 Weimar

Telefon: 0 36 43 / 85 19 49

www.ulrike-müller-weimar-weiblich.de

Termine | Das Besondere | Publikationen


Die Stadtbbibliothek Stadtroda und die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

laden ein zum literarischen Programm:


WANN:    Donnerstag, der 7. Juni 2018, um 19.30 Uhr.

WO:         Bürgersaal des Rathauses Stadtroda,

                Str. des Friedens 17,

                07646 Stadtroda


Die Frauenpersönlichkeiten der Weimarer Klassik haben nicht nur Großartiges geleistet, sondern sie waren für ihre Zeit auch sehr emanzipatorisch gestimmt. In Briefen, literarischen Werken und sicherlich auch im geselligen Kreis äußeren sie sich manchmal geradezu mit beherzter Frechheit zu gesellschaftlichen Missständen, weiblicher Benachteiligung und männlicher Selbstherrlichkeit, auch wenn sie sich dabei für unserer Ohren zumeist sehr fein und kultiviert ausdrücken. Ob Herzogin Anna Amalia, die Hofdamen Charlotte von Stein, Luise von Göchhausen oder Henriette von Egloffstein, die Sängerin und Komponistin Corona Schröter, die Salondame und Autorin Johanna Schopenhauer, Ottilie von Goethe und deren Freundinnenkreis: sie alle mischten sich auf ihre Weise ein: nicht nur in Literatur, Kultur und Kunst, sondern auch in soziale Problemlagen, oder auch den Streit der Geschlechter.


Die Autorin und Kulturwissenschaftlerin Dr. Ulrike Müller ist durch Bücher wie „Die klugen Frauen von Weimar“, „Bauhaus-Frauen“ oder „Salonfrauen“ und die Edition von Schriften vergessener Autorinnen wie Amalie Winter inzwischen hinlänglich bekannt. Im Rahmen des Thüringer Bücherherbstes hat sie auch schon in der Stadtbücherei Stadtroda gelesen. Dass es nun auch im Frühsommer ein Programm mit ihr gibt, ist der Kooperation mit der  Landeszentrale für politische Bildung Thüringen zu verdanken. In ihrem literarischen Programm präsentiert U. Müller, kurzweilig moderiert, eine Montage aus Originaltexten,  biografischen Informationen und Geschichte(n) der Zeit.  Im Anschluss an das Programm besteht noch die Gelegenheit, mit der Autorin ins Gespräch zu kommen, in ihren Büchern zu schmökern und sich die eigenen Exemplare signieren zu lassen.

UlrikeFrei Kopie